Stiftskirche Sankt Cyriakus

Die evangelische Stiftskirche Sankt Cyriakus bietet noch den nahezu unverfälschten Eindruck einer dreischiffigen romanischen Pfeilerbasilika aus der Stauferzeit. Sie zählt zu den ältesten und bedeutendsten Kirchenbauten im Kreis Göppingen.

Erstmals erwähnt wird die Kirche 1155 als Chorherrenstift. Als Stifterin der Kirche wird Gräfin Bertha genannt, deren Burg angeblich auf der heutigen Bergnase über Bad Boll, der „Bertaburg“, stand.

Die Kirche - ursprünglich eine Art Fliehburg und deshalb auf einem Hügel gelegen - war einst von einem Wall und einer Mauer umgeben. Die Parkanlage um die Kirche erinnert an den alten Friedhof. Ein Stück Mauer und Graben sind südöstlich der Kirche noch erhalten.

„Wachet auf, ruft uns die Stimme...“ Mit diesem Choralanfang lädt das vierstimmige Geläut der Boller Kirche zu den Gottesdiensten ein.

Die Kirche steht täglich bis zum Einbruch der Dunkelheit offen.

Einen ausführlichen Führer durch die Kirche finden Sie am Eingang.

Kirchenführungen finden auf Anfrage statt. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an das ev. Pfarramt Bad Boll. Weitere Hinweise finden Sie außerdem im Mitteilungsblatt.

Bilder aus unserer Stiftskirche

 
 

 

powered by Typo3 und Zehn5